Anna

Was man über das Element Wasser sagt:

 

Zum Element Wasser werden Fische, Krebse und Skorpione gerechnet (Ich bin übrigens Stier). Ihnen allen sind tiefe Emotionalität, ein großes Einfühlungsvermögen und Sensibilität gemeinsam. So tief wie das Wasser kann auch die Seele sein – ihre unergründlichen Tiefen (und auch die der Seelen anderer) sind Thema für Wasser-Geborene. Wasserzeichen verstehen und handeln intuitiv, laufen dabei aber auch Gefahr, verloren zu gehen – es fehlt ihnen an der notwendigen Erdung. Rückzug und soziales Miteinander sind gleichermaßen wichtig für die Sternzeichen des Elementes Wasser. Zudem sind Wasserzeichen auch kulturell und künstlerisch interessiert.

Tja, was soll ich sagen? Ich finde mich überall darin wieder und hatte einfach schon immer den größten Bezug zu diesem Element, denn aus meiner Sicht ist es das wichtigste, stärkste und vor allem lebensnotwendigste (sagt man das so?!). Zudem bin ich eine leidenschaftliche Wasserratte und liebe es darin zu plantschen, zu ruhen oder einfach etwas darin zu schwimmen. Bereits von klein auf ging es regelmäßig für meine Familie an den See. Dabei gab es immer dieses riiiesige (kam mir wahrscheinlich damals nur so vor, weil ich selbst so klein war hihi) Luftboot in dem wir alle Platz hatten und die kleine Insel umrundeten. Es war wie ein Abenteuer. Wir hatten so viel Spaß und genau DAS ist wohl auch das Gefühl, welches ich bis heute in mir trage. Das Gefühl von Geborgenheit, wenn meine mum mich trocken rubbelte, der Geruch von Pommes, die es nach dem Toben immer gab oder einfach an eine kleine Brise Luft, die an der noch nassen Haut vorbeiflog und einem die nötige Kühle vom Sonnenbaden verschaffte.

Also lehnt euch zurück und schnappt ein bisschen Seeluft mit auf, während ihr euch diese kleine Serie mit der wundervollen Anna anschaut!

 

mehr lesen 0 Kommentare

Laura und Maschall

Meine Idee war es zwei Menschen zusammen zu bringen, die sich auf eine Gewisse Art und Weise ähnlich sind und dann doch total unterscheiden. So kam es zum Zusammenspiel von Laura und Maschall. Für mich die wirklich beste Entschteidung!! Es wurde gar nicht mal viel geplant, wie das eben immer so bei mir ist :D Ich meinte nur, dass ich bei ihm schwarze Kleidung und bei ihr weiße Kleidung sehe und schon gab es einen Termin und wir trafen uns am frühen Abend bei mir Zuhause. Zunächst wurde noch etwas gequatscht, gechillt und dann ging es auch schon las. Eigentlich total simpel mit meinem braunen Hintergrundsystem. Das Schöne dabei: Die Menschen kommen hier zur Geltung. Aber seht selbst, was aus der ganzen Serie wurde... Für mich wirklich eine der besten und tiefgründigsten...

Und kleiner Tipp. Wenn ihr gerne bei insta seid, schaut unbedingt bei den zwei vorbei!
Die Profile habe ich euch gleich oben mit verlinkt.

Und jetzt ganz viel Spaß beim Durchscrollen!
Hinterlasst mir auch gerne einen Kommentar, wenn sie euch gefällt.

mehr lesen 0 Kommentare

Tutorial: Wie binde ich einen Blumenkranz

step by step (uhhh babyyy)

mehr lesen 0 Kommentare

londoncall

Es begann mit einer Schnappsidee und endete in London. So fangen doch alle guten Geschichten an :D So auch bei der lieben Luise und mir. Eigentlich zählten wir nur all die Städte auf, die wir noch bereisen wollten und so viel auch London mit auf unsere Liste. In diesem Moment schauten wir uns beide an und wussten, was zu tun ist. freie Tage mussten her und eine Planung. Wichtig wären auch Unterkunft und Flug :D Und schwupp die wupp war alles in trockenen Tüchern. Naja fast. So bekam ich zwei Tage vor Abflug eine Mail, dass unsere airbnb Wohnung storniert wurde. Kurze Panik brach auf, also wurden die Köpfe zusammen gesteckt. Wir entschieden uns für die Plattform: secret escapes und wer hätte es gedacht. Wir bekamen, zum fast gleichen Preis, ein Doppelzimmer im fünf Sterne Hotel mitten von London. Es sollte wohl einfach so sein... und von dort an ging alles nur noch berghoch :D

Ich weiß diese paar Tage gar nicht so richtig in Worte zu fassen, aber es war wirklich ein wunderschöner Trip. So schön, dass ich mich in kürzester Zeit in diese Stadt verliebte. Sie hat ihre ganz eigene Ausstrahlung und fühlt sich unheimlich warm an. Jedes kleine Cafe oder vintage Lädchen ist bis ins Detail dekortiert und arrangiert. Die Menchen dort laufen alle sehr schnieke und mit großen Schritten, in ihren Anzügen herum, aber auch nur, weil sie es müssen. Denn nach Feierabend stehen sie gesellig mit ihren Bierchen in den Pubs und genießen ihre freie Zeit. Aber auch fotografisch gab es soooo viel zu entdecken. An jeder Ecke hieß es: Haaaalt, ich muss hier ein paar Bilder knipsen :D Luise gewöhnte sich zum Glück schnell daran und stand mir dir dann immer wieder als Model zur Seite. Aber schaut selbst :)

Oder schreibt mir gerne mal, wer von euch auch schon dort war und welche Erfahrungen ihr dort sammeln durftet.
Ich bin gespannt!!

mehr lesen 0 Kommentare

Bettina

Hattet ihr auch schon mal so richtig knackiges speed shooting? :D Bei mir war es hier das erste Mal. Denn in nur knapp 30 Minuten, haben die liebe Bettina und ich, einfach alles gegeben. Viel Zeit zum Quatschen und Philosophieren war da nicht, aber wurde dennnoch das ein oder andere Mal eingeräumt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, wie ich finde. So haben wir uns nämlich von verspäteten Zügen und regnerischen Wolken nicht die gute Laune nehmen lassen. Für mich eine wirklich spannende Erfahrung, aber wohl nicht immer gut geeignet, da ich doch immer den Drang habe mich ausgiebig mit den Menschen zu beschäftigen und auszutauschen. Aber seht selbst, was wir noch daraus gemacht haben:

mehr lesen 0 Kommentare

Maren

Es ist Herbst und für mich die Zeit, in der man sich wieder gemütlich mit der Kamera nach innen verzieht. So auch an diesem etwas verregneten Tag mit der lieben Maren. Für so ein shooting braucht es oft nicht viel. Ein wenig Fensterlicht, einen gemütlichen Pulli und gute Musik und taddaaaa es geht los. Ziemlich easy und ohne viel schnick schack. Was aber viiiel wichtiger ist, sind mir die Gespräche dabei. Das Zwischenmenschliche. Denn gibt es etwas spannenderes als einen neuen Menschen kennenzulernen? Mit alle seinen Vorstellungen, Meinungen, Ansichten und Geschichten? Mich fasziniert der Mensch und deshalb nutze ich solche Augenblicke immer gerne um mehr über ihn zu erfahren.
Deshalb an dieser Stelle an riesiges Dankeschön an dich Maren! Dass du so offen, herzlich und liebevoll bist. Ich freue mich jetzt schon auf ein nächstes Mal!!

mehr lesen 0 Kommentare

Camilli

Kennt ihr diese instagram Profile bzw. storys, die euch einfach immer zum Schmunzeln bringen? Einer davon ist eindeutig der von der lieben Camilla! Schon damals wusste ich: Das ist eine verrückte Socke. Umso mehr freue ich mich, sie wieder vor der Kamera gehabt zu haben. Mit ihr macht einfach alles Spaß und man hat so viel zu lachen :D Deshalb musste ich beim Knipsen auch gar nichts sagen und lies sie einfach machen.

Wir waren hier übrigens früh morgens um 9 schon unterwegs, sprangen von einem Hinterhof in den nächsten und fande dann auch diese wunderschöne Kulisse. Nur blöd, dass die Lichter aus waren. Kein Problem für Camilla :D Sie ging einfach direkt zum Chef und fragte ganz lieb, ob es denn nicht möglich sei, sie für ein paar Minuten kurz anzuknipsen und tadaaaa, da leuchteten sie auch schon.

mehr lesen 0 Kommentare

Luise

Kennt ihr das (als Fotograf): Man plant wochenlang ein shooting, zeichnet sich bereits ein Licht-Set auf, richtet alle Outfits, bespricht die eigenen Ideen bis ins Detail und ist dann super top vorbereitet für das anstehende shooting?!

Tja, bei mir ist das NIE so :D Ehrlich gesagt heißt es bei mir immer nur: "Okay, treffen wir uns da. Bring einfach mit, auf was du Lust hast."

Vielleicht bräuchte ich manchmal dieses strukturierte Arbeiten, aber ehrlich gesagt plane ich bereits so vieles in meinem Leben, sei es beim Urlaub, Verabredungen, Termine oder auch bei meiner Schichtarbeit, da liebe ich es einfach mal Dinge auf mich zukommen zu lassen. Denn nur dann fühle ich mich frei und irgendwie auch so lebendig. So ist es doch im Leben oder? Dann, wenn du mit nichts rechnest, entstehen die schönsten Erlebnisse und Erinnerungen.

So auch hier mit der lieben Luise. Eigentlich sollte es nur eine kleine Auszeit vom Lernen werden. Aber dann gingen wir spontan noch zum Floristen, schnippelten und drehten ein paar Blümchen, kreierten zwischendurch eine andere Frisur, lachten, quatschten, gingen zum Vietnamesen XD Und schon war der halbe Tag weg und was soll ich sagen. Ich liebe diese Serie und den Tag, den ich damit für immer verbinden werden!

mehr lesen 0 Kommentare

roomtour

weil ich gefühlt alle zwei Wochen umstelle, ist es immer ganz gut das Zuhause fotografisch festzuhalten. Wie hier, vor knapp drei Wochen. Mittlerweile steht sogar die grüne Kommode aus dem Gang an Stelle der weißen :D Aber so ist das eben bei Frauen. Immer schöner, gemütlicher, verbesserter und passender. Wie sagt man so schön im dänischen? HYGGELIG - in 2017 DAS Wort, was durch alle Zeitschriften brennt und für mich schon seit meiner ersten Reise nach Dänemark (vor knapp 22 Jahren) kein Fremdwort mehr ist.

Viel Spaß beim Durchscrollen ;)

mehr lesen 0 Kommentare

Lisa

Der ein oder andere von euch hat sicherlich schon bemerkt, wie sehr ich das Licht hier in der neuen Wohnung genieße. Vor allem aber tut es so gut auch mal weg vom dominanten grün der Bäume zu kommen und einfach nur die Person, vor der Kamera, für sich wirken zu lassen. So auch bei der lieben Lisa. Für mich ist sie ein ganz besonderer Typ. Aber vor allem so unfassbar offen und auch herzlich. Manchmal hat man dieses Bild vor Augen von einem Menschen, bevor man ihn das erste Mal sieht. Aber, dass dieses süße "Persönchen" dann sechs Mal die Woche zum Fitness geht und dann noch nebenher Jura studiert... Das wäre mir niemals eingefallen :D Deswegen musste da auch mal mehr erzählt werden. Denn gerade diese Bereiche finde ich in meinem Leben nicht wirklich wieder und so kam es, dass wir ca. eine Stunde am shooten waren und aber knapp zwei Stunden am Quasseln (wie das bei Frauen eben so ist). Und genau deswegen liebe ich die Fotografie! Sie vereint fremde Menschen, lässt sie einander näher kommen und besser verstehen...

In diesem Sinne: Danke liebste Lisa, für deine Zeit, deine offene Art und vor allem dein liebevolles Wesen! Ich freue mich aufs nächste Mal!

mehr lesen 0 Kommentare